WIR aktuell

Es ist normal,
verschieden zu sein

Es ist normal,
verschieden zu sein

Es ist normal,
verschieden zu sein

Aktuelle Berichte

Lebenshilfe ruft zu Frieden auf

Die Bundesvereinigung Lebenshilfe ist tief erschüttert über den Krieg in der Ukraine und macht sich große Sorgen um die dort lebenden Menschen mit Behinderung.

Die Lebenshilfe ruft zu Frieden auf und setzt große Hoffnungen in die Wiederaufnahme diplomatischer Verhandlungen. Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe und Bundesministerin a.D., erklärt: „All den mutigen Ukrainerinnen und Ukrainern gehören unsere Solidarität und Unterstützung. In dieser unglaublichen Not dürfen die Schwächsten der Gesellschaft nicht vergessen werden. Große Sorgen machen wir uns um die Menschen mit Behinderung und ihre Familien. Wer kümmert sich um ihre Sicherheit, ihre Betreuung und Versorgung, wenn ein Land auf der Flucht ist? Als Lebenshilfe stehen wir bereit Hilfe zu leisten, wenn Flüchtlinge mit Behinderung aus der Ukraine nach Deutschland kommen.“

Wenn Sie helfen möchten: Die Lebenshilfe Viersen macht auf den auf den Verein „Freunde von Kanew“ aus dem Kreis Viersen aufmerksam, der seit vielen Jahren im Rahmen einer Städtepartnerschaft Kontakt zur Stadt Kanew (150 km südöstlich von Kiew, am Fluß Dnepr) in der Ukraine unterhält und der Hilfsgüter für die Ukraine sammelt.

Auch die UNICEF ruft zu Spenden für Kinder in der Ukraine auf: Konflikt in der Ukraine bedroht Millionen Kinder

Der Blau-Gelbes Kreuz e.V. ist ein staatlich anerkannter, gemeinnütziger Verein mit Sitz in Köln, der bereits seit 2014 die Entwicklung einer freien, demokratischen Ukraine unterstützt und Hilfe für die Opfer des Krieges, insbesondere für Kinder, Binnenflüchtlinge, verletzte und andere stark bedürftige Menschen aus den vom Krieg betroffenen Regionen leistet.

Schließlich verweisen wir noch auf die folgenden Links zu möglichen Spenden:

Stiftung RTL: Wir helfen Kindern

Aktion Deutschland Hilft

 

Sie möchten gezielt eines
unserer Projekte unterstützen?

Leisten Sie mit Ihrer Spende einen wirksamen Beitrag für Menschen mit Behinderung.

Stellenangebote

Kontakt

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Ortsvereinigung Rodenkirchen e.V.

Wilhelm-Leibl-Straße 1, 50999 Köln

Telefon: +49 (0) 2236 96 62 30

E-Mail: info@lhr.koeln

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

13 + 6 =